Ein bisschen morbid: St. Moritz im April

Ich war gestern in St. Moritz. Allein der Weg dahin war den Ausflug wert, auch wenn mich immer wieder dicke Suvs fast anschubsen wollten. Keine Chance, mein Spuckerle kann nicht schneller – und ich will eigentlich auch gar nicht. Ich mag schauen und genießen.  Im Winter würde ich die stundenlange, kurvenreiche Fahrt ab der Autobahnausfahrt nicht fahren […]

Hilfe für das kubanische Volk

Wenn man über Airbnb eine Unterkunft in Kuba buchen möchte, dann muss man zusätzlich zum üblichen Buchungsvorgang auch anklicken, warum man nach Kuba kommen möchte. Da stehen dann die unterschiedlichsten Dinge zur Auswahl, aber nichts wie „einfach Urlaub machen“ oder „Land und Leute kennenlernen“. Ich habe dann etwas, das klang wie „Reisebericht schreiben“, angeklickt, immerhin habe […]

Kuba – wir kommen…

…noch nicht gleich. Ich war mir lange Zeit nicht sicher, ob ich da hin will. Noch ursprünglich und nicht von Touristen verdorben, freundliche Menschen, leichtes Leben, so schwärmen die einen. Und warnen auch gleich: Seit der Öffnung zu den USA ändert sich das drastisch. Wenn, dann fahr so bald du kannst. Es gibt auch andere Stimmen: Hast […]

Am Tisch bei der Stiege…

…sitzt jetzt ein nettes älteres Paar recht zufrieden. Den hätte eigentlich ich nehmen sollen obwohl das Lokal quietsche leer war. Ich wollte aber ans Fenster und weil die Leuteinslokallockerin froh war, dass sich jemand ihrer erbarmt, durfte ich. Man stelle sich vor. Der einzige wirkliche Fenstertisch! Für vier Personen. Für mich alleine.  Inzwischen habe ich […]

Wer passt auf meine Sachen auf?

Da hast du einen tollen Strand gefunden. Sand, kaum Menschen, klares Wasser. Und du hast so richtig Lust, das Ufer hinter dir zu lassen,  wieder einmal weit hinaus zu schwimmen im warmen Wasser, dem Horizont entgegen. Und dann stehst du vor der Frage, wie das wohl wäre, wenn du zurück kommst und dein Rucksack ist […]

Käufliches?

Auch wenn sie nicht an so exponierter Stelle im renommierten „Cappuccino“ am Hafen von Palma gesessen hätten, wären sie mir sofort aufgefallen, weil sie fast wie ein Klischee aussehen. Er wie der Prototyp eines älteren Playboys: vielleicht knappe siebzig Jahre alt, vielleicht lässt ihn sein verlebtes Gesicht auch nur so alt erscheinen, weiße Kleidung, die […]

Das Ende des Sommers

…kommt zu früh! Der Sommer am See war schön. Wunderschön! Ich mag diese heißen Tage an denen frau den Schatten sucht und am Abend lange draußen sitzen kann, zuschauen wie die Sonne in den See versinkt, die Nacht angenehme Kühle bringt. An denen man am Morgen schnell das Haus lüftet und dann die Fenster schließt, […]