Es gibt ein Leben vor dem Tod

Reisen und Anderes

Kulturschock

Der Flughafen von Havanna ist laut, hektisch, voll, unser Flug hatte eine Stunde Verspätung, wir sind müde und können nicht spanisch. – Passt nicht so gut zusammen. Da standen wir denn ziemlich belämmert am Taxistand. Die Fahrer wollten uns auch in die Stadt bringen, aber Eva hat gelernt, dass wir keinesfalls mehr als 20 CUC […]

Gruß aus Grönland

Wer den Begriff „Holzklasse“ geprägt hat, liegt falsch. Die Sitze sind weich und bequem. Aber man kann nicht gerade sitzen, so eng ist gestuhlt. Sardinenklasse wäre treffender. Auch so lässt sich dann aus dem relativ günstigen Flugpreisen ein Geschäft machen: man kann sich für 90 Euro in eine Reihe mit größerer Beinfreiheit setzen…… wir leiden lieber. […]

No hablo Espanol

…und seit drei Wochen etwa finde ich das ziemlich blöd. Da hat jemand in der Facebookgruppe „Wenn Frauen solo reisen“ gemeint, es wäre gut, etwas spanisch zu können, weil die Kubaner in der Schule kaum Fremdsprachen lernen. Eigentlich logisch: Wenn man ein bisschen neben den geführten Trampelpfaden wandeln möchte, muss man wohl damit rechnen, dass in einem […]

Kuba – wir kommen…

…noch nicht gleich. Ich war mir lange Zeit nicht sicher, ob ich da hin will. Noch ursprünglich und nicht von Touristen verdorben, freundliche Menschen, leichtes Leben, so schwärmen die einen. Und warnen auch gleich: Seit der Öffnung zu den USA ändert sich das drastisch. Wenn, dann fahr so bald du kannst. Es gibt auch andere Stimmen: Hast […]

I love ÖBB

Es ist ja schon hin und wieder passiert, dass ich ein bisschen fluchen musste. Und ein bisschen den Kopf schütteln musste. Mich gefragt habe, was die sich denn gedacht haben. Ich fand das dann super, bei der Entwicklung einer App aktiv dabei sein zu können, zu testen, Fehler zu melden, Vorschläge machen zu können, die […]

Avessada

Pinhão heißt das kleine Örtchen, wo wir an Land gehen. Wenn unsere Reiseleiterin das ausspricht, klingt es sehr chinesisch, pingiau oder so. Es gibt hier gut 600 Einwohner und wenn man durch die Straße geht, kann man den Bäcker in der offenen Türe sehen, wie er den Teig schwingt und in der Metzgerei werden laut […]

Bete und genieße 

Wenn du eine kleinerere Krankheit hast, kannst du eine Medizin nehmen. Wenn das Problem größer ist, solltest du eine Walfahrt machen, sagt unsere Reiseleiterin. Lamego wäre da eine gute Empfehlung. Allerdings sollte man den Aufstieg über die gut 600 Stufen auf Knien machen. Wir würden ja gerne, aber die Zeit… Ich muss ja noch ein […]

Give me one Euro and I jump

….bietet uns der Junge an, der da auf der anderen Seite des Geländers hängt. Nicht unbedingt die Art, wie ich mein Taschengeld aufbessern möchte. Wir wissen allerdings auch nicht ob er gesprungen ist. Ich weiß aber, dass es mir ausgesprochen gut gefällt, endlich hier in Porto angekommen und auf der Ms Douro Queen willkommen geheißen […]

Bamberg und die Zauberflöte

Drei Tage in Bamberg. Diesmal mit Auto (hin) und mit Zug (zurück) Airbnb-Wohnung mitten in der Altstadt: preiswert, hübsch, heiß (aber das war es zu der Zeit ohne Klimaanlage überall) -> Airbnb in Bamberg Oper geschaut: junge Sänger, schöne Musik, nett geplaudert -> Link: Sommeroper Bamberg Überblick über das Weltkulturerbe geschafft: roten Sightseeingbus bestiegen, anders als in […]