Es gibt ein Leben vor dem Tod

Reisen und Anderes
Fortbewegung Reisen

I love ÖBB

Es ist ja schon hin und wieder passiert, dass ich ein bisschen fluchen musste. Und ein bisschen den Kopf schütteln musste. Mich gefragt habe, was die sich denn gedacht haben.

Ich fand das dann super, bei der Entwicklung einer App aktiv dabei sein zu können, zu testen, Fehler zu melden, Vorschläge machen zu können, die dann auch tatsächlich ernst genommen werden. Wenn es sich dann auch noch um etwas so Nützliches wie eine App der ÖBB handelt, ist das noch viel superer. Besonders, weil ich Zugfahren schon immer schön fand. Die Fahrkarte habe ich natürlich schon lange über das Internet gebucht und dann ausgedruckt, aber da geht natürlich noch einiges an Kundenfreundlichkeit. Jedenfalls suchten die Leute zum Testen, ich hab mich gemeldet, geschrieben, dass ich die etwas ältere Generation vertreten könnte – und die wollten mich! Hat mir total Spaß gemacht, das Gefühl gehört zu werden hat mich beflügelt. Es waren dann wohl einige Stündchen, die ich herum probiert habe. Tolle App geworden, sag ich euch!!!

Das Allerbeste war dann aber, dass ich mir noch eine fette Belohnung verdient habe. Die drei aktivsten (oder produktivsten, was weiß ich) TesterInnen bekamen nämlich eine Städtereise samt Zugfahrt erster Klasse und Übernachtung für zwei Personen. Ich habe meine bewährte Reisepartnerin Eva eingeladen, wir fuhren pipifein mit dem Aushängeschild der Öbb, dem Railjet nach Prag. Schön war das!

Den Railjet liebe ich schon seit es ihn gibt, da brauche ich keine Bestechung. Er ist sauber und schnell, das Internet funktioniert und natürlich gibt es auch zu essen und zu trinken. Kleiner Tipp: Happy hour beachten, die fängt nach unserer Beobachtung genau dann an, wenn man in tschechisches Staatsgebiet einfährt.

Ein paar Fotos von Prag kommen noch.

Danke, liebe ÖBB. Ihr seid wirklich eine Empfehlung wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo