Es gibt ein Leben vor dem Tod

Reisen und Anderes
Aida: Argentinien, Chile Reisen

Platzregen in Montevideo

 

Der erste Regenguss erwischt uns gleich als wir von Bord gehen. Der zweite eine knappe Stunde danach. Die Altstadt von Montevideo macht uns die Erkundung schwer. Wir ahnen zwar, dass die Stadt Charme hätte, aber noch nasser mögen wir nicht werden und  sitzen jetzt in einem Restaurant, trinken Kaffee, stellen die wenigen Fotos ins Netz und lesen Mails.

Gepflegte Häuserreihen

Es gäbe auch Souvenirs zu kaufen

..viele Souvenirs…

 

Kein Witz, so funktioniert hier Sperrmüll
vorher wurde bereits von Passanten aussortiert
eva
Trocknen, Kaffee trinken, Mails schreiben..
Die weltbesten Steaks soll es laut Lektor gleich hier beim Hafen geben.
Der letzte Vergleich fehlt uns, aber unser Steak war schon sehr sehr gut.

Und dann geht es schon wieder weiter zum Endziel unserer Reise. Wie fast immer stehen wir an Deck, sehen wie die Stadt langsam verschwindet. Dazu „Sail away“, das bei jeder Hafenausfahrt durch die Lautsprecher ertönt. Bei der Gelegenheit hänge ich einmal ein Video herein, es ist nicht von mir, aber es zeigt die Aidaflotte – und es weckt Erinnerungen.

 

0 Kommentare

  1. Ich denke, du hast mal eine Weile genug von Wasser…könnte ich mir zumindest vorstellen. Aber wenn mich meine Geografiekenntnisse gerade nicht völlig im Stich lassen, meine ich, dass ihr bald wieder in Buenos Aires seid.
    Dort noch eine schöne Zeit, bin schon gespannt auf den Live Bericht, ich lade schon jetzt mein Handy auf 🙂

    lg.
    H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo