Es gibt ein Leben vor dem Tod

Reisen und Anderes
Aida: Argentinien, Chile Reisen

Pinguine, Seelöwen und anderes Getier

 

Letzte Chance für Pinguine! In Porto Madryn konnten wir nicht an Land gehen, In Punto Arenas nahm die Schaffarm viel Zeit in Anspruch, aber jetzt am Nachmittag bevor wir wieder abfahren, ist es nun so weit. Was wir bei der Buchung nicht wirklich registriert hatten: Um zu dieser Pinguinkolonie zu kommen muss man 2,5 Stunden mit dem Schnellboot fahren. Schon wieder Schiff? Der Vormittag im Nationalpark war schon anstrengend. Außerdem fühle ich mich ziemlich krank, der Hals tut weh, die Nase ist verstopft, der Kopf brummt. Aber es muss sein.

Auch wenn ich mich danach schlotternd vor Kälte zurück aufs Schiff schleppe: Es war toll und ich hätte etwas versäumt. Wir (hauptsächlich Eva) haben wie verrückt Fotos geschossen von den possierlichen Pinguinen, aber auch von Seelöwen, die sich da vor uns auf den Felsen aalten. Ich freu mich schon, die alle hoch zu laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo